So binden und gewinnen Sie Kunden im Internet

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen erkennen, dass die Kundengewinnung und -bindung heutzutage im Internet stattfindet. Doch welche Maßnahmen sind sinnvoll, um potenzielle Neukunden auf das eigene Unternehmen im World Wide Web aufmerksam zu machen? Eine Antwort auf diese Frage möchten wir Ihnen in unserem Beitrag liefern.

Damit kleine und mittelständische Unternehmen den Trend der Digitalisierung erfolgreich für sich nutzen können, ist es von großer Wichtigkeit, dass sie sich auf ihre Stärken konzentrieren und diese mit den Möglichkeiten des Online-Marketings kombinieren. Alle Online-Aktivitäten müssen dabei stets auf die eigene Zielgruppe und deren Bedürfnisse ausgerichtet sein.

Das wichtigste Marketinginstrument für alle KMU: die eigene Firmenhomepage

Die Website eines Unternehmens ist die zentrale Anlaufstelle im Internet für alle Kunden und Interessenten. Eine Firmenhomepage, die sowohl für die Suchmaschine als auch für mobile Geräte optimiert ist, bildet heutzutage die Grundlage für Ihren Erfolg im Internet. Da die Unternehmenswebsite den hohen Ansprüchen der User und von Google gerecht werden muss, ist es hier mehr als sinnvoll, sich bei der Gestaltung und Umsetzung der Seite Unterstützung von Experten zu holen.

SEO oder SEA – was bringt mehr?

Unabdingbar für die Neukundengewinnung im Internet ist selbstverständlich, dass Besucher auf Ihre Seite finden. Dafür ist eine erfolgreiche Platzierung in den Suchmaschinen extrem wichtig, die auf zwei verschiedenen Wegen erreicht werden kann. Besonders schnelle Erfolge werden mit der Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, kurz SEA) erzielt. Die bezahlten Google-Adwords-Anzeigen erscheinen in den Suchergebnissen stets an einer prominenten Stelle (am Seitenanfang oder -ende). Bezahlt wird pro Klick. Dabei richtet sich der Preis nach der Konkurrenz: Je beliebter das gewählte Keyword ist, desto mehr muss man auch zahlen.

Mit der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) hingegen möchte man erreichen, dass die eigene Website in den organischen (unbezahlten) Ergebnissen möglichst weit vorne auftaucht. Dafür muss die Firmenhomepage in vielen unterschiedlichen Bereichen überzeugen. Der große Vorteil? SEO-Maßnahmen sind zwar recht aufwendig und zeigen erst nach einiger Zeit ihre Wirkung, dafür wirken sie ohne einen stetigen Geldfluss langfristig.

Denken Sie regional!

Sie sind regional tätig? Dann sollten Sie das als Ihren Vorteil gegenüber den großen Konzernen nutzen. Mit einer lokal optimierten Website verschaffen Sie sich einen Vorsprung gegenüber Ihrer Konkurrenz und sorgen dafür, dass Kunden aus Ihrer Region auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden.

Wichtig für Ihre lokale Auffindbarkeit ist außerdem ein verifizierter und gut ausgefüllter Google-My-Business-Eintrag. Dieser Eintrag kann nicht nur Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen erhöhen, er bietet Ihnen auch die Möglichkeit, wertvolle Bewertungen von Kunden zu erhalten.

Mit Inhalten Kunden gewinnen: Content-Marketing

Beim Content-Marketing handelt es sich um eine Disziplin, die in den letzten Jahren im Online-Marketing immer wichtiger geworden ist. Dabei geht es darum, sich durch angebotene Inhalte als Experte auf seinem Gebiet zu etablieren. Neben einzigartigen und individuellen Texten auf der Firmenhomepage kann Content-Marketing zum Beispiel auch folgende Bereiche umfassen:

  1. Einen Unternehmensblog
  2. Eine FAQ-Seite
  3. Video-Tutorials (beispielsweise auf YouTube)
  4. Versenden von Newslettern
  5. Bereitstellung von aktuellen Branchennews
Social-Media-Marketing – machen Sie Ihr Unternehmen in den sozialen Netzwerken bekannt

Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter etc. sind heutzutage aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Auch für Unternehmen bieten sich hier viele Möglichkeiten, auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen – sei es durch Postings oder kostenpflichtige Werbeanzeigen.

Unsere Tipps für erfolgreiche Social-Media-Aktivitäten:

  1. Posten Sie regelmäßig
  2. Zeigen Sie sich von einer persönlichen Seite
  3. Interagieren Sie mit Followern und Usern
  4. Reagieren Sie auf Anfragen, Kommentare und Kritik zeitnah
  5. Arbeiten Sie mit Bildern und Videos
Fazit:

Alle Maßnahmen im Online-Marketing sollten darauf abzielen, Kunden auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen und in einem nächsten Schritt auf die Firmenhomepage zu leiten. Denn hier werden interessierte Besucher zu Kunden. Um dieses Ziel zu erreichen, sollten Sie alle Maßnahmen im Online-Marketing optimal auf Ihre Zielgruppe zuschneiden. Mit einer regelmäßigen Erfolgskontrolle können Sie feststellen, ob Sie Ihre gewünschten Ziele erreichen oder ob Sie Ihre Maßnahmen gegebenenfalls anpassen sollten.


Kommentare

  1. Vielen Dank für den Artikel!
    Wir sehen bei den meisten unserer mittelständischen Kunden ähnliche Ergebnisse und kommen zu dem Schluss, dass meist eine Kombination aus SEO, Content Marketing und Social Ads am meisten bringen. Das mag jetzt natürlich nicht für alle Unternehmen und Branchen funktionieren, Fakt ist aber, dass SEO und Social Media nicht ohne den passenden Content funktioniert.
    Liebe Grüße aus dem Münchener Norden

    Kommentar von WSU Beratungsgesellschaft mbH - 2. Juli 2018 um 16:47

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .