Kunden gewinnen und binden auf Facebook

„Lohnt sich eine Facebook-Seite auch für mein Unternehmen?“ Diese Frage stellen sich kleine und mittelständische Unternehmen häufig. Social-Media-Marketing wird schließlich schon längst nicht mehr nur von großen Firmen erfolgreich betrieben.

Die sozialen Netzwerke sind ein fester Bestandteil des Alltags vieler Menschen. Insbesondere auf Facebook sind User aller Altersklassen anzutreffen. Das weltweit größte soziale Netzwerk bietet für Unternehmen deshalb eine optimale Plattform, um neue potenzielle Kunden zu erreichen. Der große Vorteil: Sie können ihre Zielgruppe auf Facebook sehr gezielt ansprechen – und zwar dort, wo die Nutzer gerne ihre Zeit verbringen.

Welche Vorteile bietet eine Facebook-Seite für KMU?

Imagepflege

Eine Facebook-Seite ist perfekt, um das eigene Unternehmen zu präsentieren und Imagepflege zu betreiben. Wichtig dafür ist, dass Ihre Seite alle wichtigen Kontaktinformationen wie Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und die Domain Ihrer Website für interessierte Nutzer bereithält.

Tipp: Auch wenn Unternehmen keine eigene Facebook-Seite angelegt haben, können sie trotzdem auf Facebook vertreten sein. Markiert ein Nutzer in einem Post ein Unternehmen, das über keine eigene Seite verfügt, dann wird von Facebook automatisch eine Seite erstellt. Auch andere User können daraufhin durch die Suche auf diese Seite stoßen. Da die Seite meist leer ist und keine weiteren Informationen bietet, hinterlässt das einen ziemlich schlechten Eindruck bei potenziellen Kunden. Sie sollten deshalb das Zepter selbst in die Hand nehmen und eine eigene Facebook-Unternehmensseite erstellen.

Neukundengewinnung

Den meisten Unternehmen ist mittlerweile bewusst, dass Kunden heutzutage im Internet gewonnen werden. Aber nicht nur über die eigene Firmenhomepage werden neue potenzielle Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Auch Facebook und andere soziale Netzwerke können der Neukundengewinnung dienen. Der Schlüssel zum Erfolg sind hierbei ansprechende und kreative Inhalte. Denn wenn User Ihre Beiträge liken, kommentieren oder teilen, werden die Posts für weitere Personen sichtbar. Je mehr Personen mit Ihren Inhalten interagieren, desto mehr Reichweite erzielen sie.

Kundenbindung

Facebook kann auch bei der Pflege von Kundenbeziehungen helfen. Wie schon der Name „soziales Netzwerk“ verrät, geht es hier um die Interaktion und Vernetzung von Menschen. Wer es schafft, mit seinen Beiträgen eine persönliche Bindung zu seinen Kunden aufzubauen, der sorgt dafür, dass die Fans dem eigenen Unternehmen treu bleiben.

Unternehmensbewertungen

Bewertungen werden im Internet immer wichtiger. Nicht selten beeinflussen Kundenbewertungen, ob sich Nutzer für ein Unternehmen entscheiden oder nicht. Auch auf Facebook können Sie Ihr Unternehmen mit Sternen bewerten lassen und mit positiven Bewertungen interessierte Kunden überzeugen.

Google-Ranking

Eine Facebook-Seite kann auch einen wichtigen Beitrag für das Ranking Ihrer Firmenhomepage leisten. Über die in Ihrem Profil hinterlegte Domain gelangen Besucher auf Ihre Unternehmenswebsite. Dieses Plus an Traffic wirkt sich positiv auf das Google-Ranking aus. Darüber hinaus wird Ihre Facebook-Seite auch in den Suchergebnissen von Google vorgeschlagen, wenn User nach Ihrem Unternehmen suchen. Wer mehr über die Erfahrung anderer Nutzer wissen möchte, der bevorzugt oftmals die Facebook-Seite gegenüber der Firmenhomepage.

10 hilfreiche Tipps für das Facebook-Marketing von KMU

1. Kapazitäten einplanen

Die Betreuung einer Facebook-Unternehmensseite nimmt Zeit in Anspruch. Nur wer regelmäßig neue Beiträge veröffentlicht, kann den vollen Nutzen aus seiner Seite ziehen. Bedenken sollten Sie aber auch, dass Bewertungen und Beiträge zeitnah moderiert werden müssen. Klären Sie deshalb, wer im Unternehmen für die Betreuung der Seite zuständig ist, und planen Sie genug Kapazitäten für die Beitragserstellung ein.

2. Content-Strategie

Bevor Sie mit dem Veröffentlichen von Inhalten loslegen, sollten Sie sich unbedingt die Frage stellen, welche Beiträge für Ihre Zielgruppe interessant sind und welche Ziele Sie mit Ihrer Seite erreichen möchten. Eine Content-Strategie ist unabdingbar!

3. Bilder sind Gold wert

Ohne visuelle Inhalte wie Bilder und Videos läuft heute in den sozialen Netzwerken nichts mehr! Mit reinen Text-Posts werden Ihre Beiträge nur sehr wenig Aufmerksamkeit auf sich ziehen und nur eine geringe Reichweite erzielen. Bilder und Videos hingegen sind ideal, weil sie schneller wahrgenommen werden als Texte und zudem Emotionen wecken.

4. Auf die Länge kommt es an!

Keep it short – so lautet die Devise bei der Textlänge Ihrer Facebook-Posts. Zum einen werden Ihre Texte ab einer bestimmten Länge abgeschnitten und die User müssen erst auf „Weiterlesen“ klicken, bevor sie den kompletten Text zu Gesicht bekommen. Zum anderen ist die Aufmerksamkeitsspanne der User in den sozialen Netzwerken sehr gering. Wer mehr zu sagen hat, sollte auf die eigene Website oder den unternehmenseigenen Blog verlinken und nur kurz anteasern, warum sich das Anklicken lohnt.

5. Unterhalten Sie Ihre Fans!

Auf Facebook erscheinen die Beiträge Ihres Unternehmens im Newsfeed der User zwischen Posts von Freunden und Bekannten. Die private Kommunikation steht hier im Mittelpunkt. Wer Fans für sich gewinnen möchte, muss deshalb unterhalten. Klassische Werbesprüche sind hier fehl am Platz!

6. Facebook ist mobil

Immer mehr User nutzen Facebook fast ausschließlich mobil. Wer in seinen Beiträgen Inhalte verlinkt, muss deshalb unbedingt darauf achten, dass diese mobiltauglich sind.

7. Facebook-Werbung

Facebook-Werbung ist für alle ideal, die ihre Zielgruppe sehr genau bestimmen können. Ob bestimmte Interessen oder der Wohnort – Werbeanzeigen lassen sich auf Facebook sehr zielgenau schalten.

8. Kundenservice via Facebook

Immer mehr User möchten mit Unternehmen über den Facebook Messenger kommunizieren und erwarten hier den gleichen kompetenten Service wie bei Anfragen via Telefon oder E-Mail. Kommen Sie diesem Wunsch nach und reagieren Sie zeitnah auf Anfragen, Kommentare und Nachrichten.

9. Gewinnspiele richtig einsetzen

Besonders beliebt bei vielen Unternehmen auf Facebook sind Gewinnspiele. Kein Wunder, denn wer es richtig anstellt, kann mit einem Gewinnspiel nicht nur eine größere Reichweite erzielen, sondern auch neue Fans für die eigene Seite gewinnen. Wichtig dabei ist aber, dass Sie sich an die Richtlinien von Facebook halten und Ihr Gewinnspiel in einem engen Zusammenhang mit Ihren angebotenen Produkten und Dienstleistungen steht. Nur so können Sie User erreichen, die das Potenzial haben, langfristig Fans zu bleiben.

10. Auswertung Ihrer Aktivitäten

Beobachten Sie genau, welche Beiträge bei Ihren Fans besonders gut ankommen und welche Themen für die Mehrheit der User eher uninteressant sind. Die benötigten Daten dazu liefert Ihnen Facebook-Insights. Dieses Wissen sollten Sie zur Anpassung Ihrer Content-Strategie nutzen.

Fazit

Eine Facebook-Seite kann eine professionelle Firmenhomepage zwar nicht ersetzen, aber optimal ergänzen. Die Frage, ob sich die Seite auch für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt, lässt sich deshalb in den allermeisten Fällen mit einem klaren Ja beantworten.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .