So begeistern Sie potenzielle Kunden mit Ihren Webseitentexten

Sie möchten wissen, wie erfolgreiche Texte für die Firmenhomepage aussehen? Dann müssen Sie sich zunächst bewusst machen, was das Ziel von Webtexten ist. Erstens sollen die Texte natürlich Webseitenbesucher informieren und begeistern, damit aus Besuchern schlussendlich Kunden werden. Zweitens sind die Texte Ihrer Unternehmenswebsite auch unglaublich wichtig für die Suchmaschinen. Denn was nützt Ihnen eine Seite, wenn sie nicht bei Google und Co. gefunden wird?

Bei der Texterstellung gilt es unbedingt zu bedenken, dass das Lesen am Bildschirm eigenen Gesetzen folgt. In den allermeisten Fällen werden Besucher die Texte Ihrer Webseite nur überfliegen, um sich schnell einen Eindruck zu verschaffen. Niemand wird alle Texte Ihrer Seite von vorne bis hinten wie ein Buch durchlesen. Das bedeutet, dass Sie oftmals nur wenige Sekunden Zeit haben, Leser zu überzeugen und, dass Sie wichtige Informationen an den richtigen Stellen liefern müssen.

Mit unseren 11 Tipps Schritt für Schritt zu erfolgreichen Webseitentexten

1. Zielgruppengerecht schreiben

Welche Informationen benötigen potenzielle Kunden? Versetzen Sie sich in die Besucher Ihrer Seite hinein und überlegen Sie sich, welche Fragen rund um Ihr Unternehmen sowie Ihre Leistungen und Produkte in den Texten beantwortet werden müssen. Webseitenbesucher müssen schnell erkennen können, ob sie bei Ihnen richtig sind.

2. Duplicate Content ist ein No-Go

Von Duplicate Content spricht man, wenn auf verschiedenen Unterseiten einer Website die gleichen Inhalte zu finden sind oder, wenn Texte von einer anderen Seite kopiert wurden. Beide Fälle sollten Sie unbedingt vermeiden, weil Google Duplicate Content nicht gerne sieht und Ihre Seite im Ranking abstraft.

3. Die optimale Textlänge

Die Frage nach der optimalen Textlänge kann nicht pauschal beantwortet werden. Damit Besucher und Google ausreichend Informationen erhalten, dürfen die Texte nicht zu kurz sein. Andererseits haben es Internetuser heutzutage immer eiliger und keine Zeit, sich durch ellenlange Romane und Textwüsten zu quälen. Wie sooft im Leben gilt es auch hier einen Mittelweg zu finden.

4. Den Texten eine persönliche Note verleihen

Sprechen Sie Ihre Leser in den Texten direkt an, um eine persönliche Bindung aufzubauen. Das unpersönliche „man“ sollten Sie unbedingt vermeiden. Ob Sie Ihre Leser siezen oder duzen, hängt von der Zielgruppe ab. Gerne können Sie Ihre Texte auch lockerer oder witzig verfassen, wenn es zu Ihrem Unternehmen passt. Achten Sie unbedingt auch darauf, Ihre Texte möglichst einfach zu halten. Fachchinesisch oder umständliche Schachtelsätze, die über mehr als drei Zeilen gehen, haben auf Ihrer Website nichts zu suchen.

5. Überschriften nicht vergessen

Überschriften sind extrem wichtig, da sie das Interesse der Leser wecken und darüber entscheiden, ob sich der Nutzer mit dem weiteren Text beschäftigt oder nicht. Zwischenüberschriften strukturieren den Text und helfen dem Leser bei der Orientierung.

6. Ohne Keywords geht es nicht

Damit potenzielle Kunden Ihr Unternehmen im Internet finden, ist der Einsatz von Keywords unerlässlich. Finden Sie dafür zunächst heraus, welche Suchbegriffe für Ihr Unternehmen relevant sind. Die ermittelten Keywords werden dann in den Überschriften und im Fließtext verwendet – aber nicht übertreiben! Um den Text abwechslungsreicher zu gestalten, sollten Sie auch auf Synonyme zum gewählten Keyword zurückgreifen.

7. Den Leser mit internen Verlinkungen leiten

Um Lesern den Weg durch Ihre Website zu ebnen, sollten Sie unbedingt interne Verlinkungen setzen. So wissen Besucher nicht nur, wo sie als nächstes klicken sollen, sondern finden auch schneller die gewünschten Informationen.

8. Auf den Textaufbau und die Textgestaltung kommt es an!

Damit Webseitenbesucher Ihre Texte leicht erfassen können und beim Überfliegen an wichtigen Stellen hängenbleiben, gilt es beim Textaufbau und der Textgestaltung einige wichtige Dinge zu beachten:

  1. Überschriften und Zwischenüberschriften verleihen dem Text die nötige Struktur
  2. Die wichtigste Botschaft an den Anfang des Textes setzen
  3. Einfach, klar und in kurzen Sätzen schreiben
  4. Mit Absätzen und Aufzählungen arbeiten
  5. Fettungen nutzen, um wichtige Inhalte hervorzuheben
  6. Semikolons, Gedankenstriche und Doppelpunkte verwenden

Tipp: Unterstreichungen dienen im Internet dazu, Links kenntlich zu machen, und sollten daher nicht genutzt werden, um einfach nur etwas hervorzuheben. Kursiv gesetzte Schriften werden genutzt, um wörtliche Rede, Zitate oder zum Beispiel Firmennamen zu kennzeichnen.

9. Visuelle Inhalte regen zum Lesen an

Damit sich Webseitenbesucher überhaupt erst mit Ihren Texten beschäftigen, muss auch das Umfeld stimmen. Mit einem ansprechenden Design und visuellen Inhalten wie Bildern, Videos und Animationen wecken Sie die Neugierde der Leser und regen zum Lesen an.

10. Optimale Lesbarkeit auf allen Geräten

Wir leben in einem mobilen Zeitalter – bereits über die Hälfte der täglichen Suchanfragen bei Google stammen von mobilen Geräten wie Smartphone und Co. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass Ihre Texte auf allen Endgeräten problem- und mühelos gelesen werden können.

11. Klickstarke Titles und Descriptions

Damit Ihre Firmenhomepage in den Suchergebnissen von Google angeklickt wird, dürfen aussagekräftige Titles und Descriptions nicht fehlen. Hier müssen Sie unbedingt auf die erlaubte Länge achten, damit die Inhalte nicht abgeschnitten werden. Nutzen Sie den zur Verfügung stehenden Platz, um Leser neugierig zu machen und zum Klicken zu animieren!

Fazit

Wer Webseitentexte verfassen möchte, die sowohl die Leser als auch Google begeistern, muss eine Vielzahl verschiedener Faktoren beachten. Unsere Online-Redakteure sind Ihnen gerne behilflich, Ihr Unternehmen optimal in Worte zu verpacken.


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Die Kunst der Kundenbindung

Die Kunst der Kundenbindung

Wenn Sie sich über das Thema Kundenbindung Gedanken machen, haben Sie als…

(weiterlesen)
Artikelbild von Kunden gewinnen mit den Texten der Firmenhomepage?

Kunden gewinnen mit den Texten der Firmenhomepage?

Neue Besucher entscheiden beim ersten Kontakt mit Ihrer Website innerhalb…

(weiterlesen)
Artikelbild von Der Schnell-Check für Unternehmenswebseiten

Der Schnell-Check für Unternehmenswebseiten

Nutzer haben heutzutage eine hohe Erwartungshaltung, wenn sie eine Website…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare