7 Tipps für die Verbesserung des Google-Rankings

Die Sichtbarkeit der Firmenhomepage im Internet entscheidet heutzutage über Neukunden. Kein Wunder, dass die vorderen Plätze bei Google heiß begehrt sind: Die erfolgreiche Platzierung im Google-Ranking ist für viele Unternehmen überlebenswichtig.

Das Thema SEO ist komplex und ein erfolgreiches Ranking mit jeder Menge harter Arbeit verbunden. Damit Ihre Unternehmenswebsite in den unbezahlten Suchergebnissen weit vorne erscheint, ist eine Mischung aus vielen unterschiedlichen Maßnahmen gefragt.

Die Relevanz für den Nutzer ist heute Googles oberstes Kriterium. Die Suchenden sollen möglichst schnell die beste Antwort auf ihre Anfrage geliefert bekommen. Wer bei Google auf der ersten Seite landen möchte, muss zeigen, dass die eigene Firmenhomepage einen Mehrwert bietet und für die Nutzer relevant ist. Dafür spielen sowohl die Benutzerfreundlichkeit und technische Aspekte als auch das Design und die Inhalte der Seite eine entscheidende Rolle.

Mit welchen Maßnahmen lässt sich das Google-Ranking verbessern?

1. Usability optimieren

Das oberste Gebot der Firmenhomepage muss ganz eindeutig die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit sein. Denn wer Google mit seiner Website gefallen will, der muss in erster Linie die Nutzer begeistern. Von schnellen Ladezeiten über einen strukturierten Seitenaufbau bis hin zu einem ansprechenden Design gilt es in allen Bereichen, bei Webseitenbesuchern und Google gleichermaßen zu punkten. Wer es schafft, dass Besucher gerne Zeit auf der eigenen Seite verbringen, hat schon einen wichtigen Schritt in Richtung erfolgreiches Google-Ranking getan.

2. Auf hochwertigen Content setzen

Auch für die Texte Ihrer Firmenhomepage gilt: Schreiben Sie nicht für Google, sondern für die Besucher Ihrer Seite! Einzigartige und relevante Inhalte sind für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung unerlässlich.

3. Aussagekräftige Titles und Descriptions verfassen

Mit aussagekräftigen Titles und Descriptions sorgen Sie dafür, dass Nutzer Ihre Seite unter den Suchergebnissen von Google auswählen und anklicken. Die Description muss Lust darauf machen, mehr über Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Produkte zu erfahren.

4. Auf eine mobile Optimierung und schnelle Ladezeiten Wert legen

Wer Google und Webseitenbesucher überzeugen will, muss auch darauf achten, dass die eigene Seite hinsichtlich technischer Aspekte überzeugt. Besonders wichtig sind schnelle Ladezeiten und die mobile Optimierung. Ihre Seite muss auf allen Endgeräten immer optimal bedient werden können.

5. Sicherheit der Seite nicht vernachlässigen

Die SSL-Verschlüsselung von Webseiten wird heutzutage nicht nur von Suchmaschinen als Standard angesehen. Auch Webseitenbesucher erwarten, dass Seitenbetreiber auf die Sicherheit ihrer Seite Wert legen. Wenn Ihre Firmenhomepage noch nicht auf HTTPS umgestellt wurde, sollten Sie außerdem bedenken, dass sie in Googles eigenem Browser Chrome als „nicht sicher“ gekennzeichnet wird. Ein Umstand, der viele Nutzer von einem Besuch Ihrer Seite abhalten dürfte.

6. Einen Google-My-Business-Eintrag erstellen

Unabhängig von der Firmenhomepage können Sie Ihrem Unternehmen mit einem Google-My-Business-Eintrag zu einer Platzierung auf der ersten Seite von Google verhelfen. Über den organischen Suchergebnissen zeigt Google Einträge von ausgewählten Unternehmen aus der näheren Umgebung an. Es kann also sogar sein, dass Ihr Unternehmen gleich zweimal auf der ersten Seite präsent ist. Achten Sie dafür unbedingt darauf, dass Ihr Eintrag vollständig und korrekt ausgefüllt ist.

7. Social Media nutzen

Ob Facebook, Instagram oder Pinterest – die sozialen Netzwerke nehmen einen immer größeren Stellenwert im Online-Marketing von KMU ein. Zwar haben Social-Media-Aktivitäten keinen direkten Einfluss auf das Google-Ranking, dennoch helfen sie dabei, das eigene Unternehmen bekannter zu machen. Zudem sind die sozialen Netzwerke längst zu eigenen kleinen Suchmaschinen geworden.

Wie lange dauert es, bis meine Website erfolgreich rankt?

Die Ungeduld der meisten Webseitenbetreiber ist groß. Schon kurz nach der Onlinestellung der neuen Firmenhomepage möchte man erste Ergebnisse sehen. Doch es braucht etwas Zeit und Geduld, bis die Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung eine sichtbare Wirkung zeigen.

Wenn Ihre neue Website online geht, dürfen Sie nicht erwarten, von heute auf morgen auf der ersten Seite bei Google zu erscheinen. Ihre Firmenhomepage muss erst beweisen, dass sie sowohl inhaltlich als auch technisch bei Webseitenbesuchern punkten kann, und muss sich nach und nach das Vertrauen von Google erarbeiten.

Der Suchmaschinengigant analysiert zum Beispiel, wie viele Besucher auf Ihre Seite kommen, wie lange sie dort verweilen und wie hoch die Absprungrate ist. Vereinfacht gesagt gilt: Je mehr positive Signale von Ihrer Website ausgehen, desto schneller steigt sie im Ranking. Wie lange das dauert, kann nicht pauschal gesagt werden, da zu viele verschiedene Faktoren einen Einfluss haben. Natürlich kommt es auch darauf an, wie groß Ihre Konkurrenz ist. Wenn Sie in einer kleineren Branche und regional eingegrenzt tätig sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie schon nach kurzer Zeit erste Ergebnisse sehen.

SEO als Prozess verstehen

Die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Firmenhomepage ist kein einmaliges Projekt. SEO ist ein Prozess, der permanent betrieben werden muss. Das heißt, auch nachdem Ihre Seite eine hervorragende Position bei Google erreicht hat, muss Ihre Website sowohl technisch als auch inhaltlich auf einem aktuellen Stand gehalten werden, um langfristig erfolgreich zu ranken.

Achtung: Google austricksen zu wollen, ist übrigens keine gute Idee. So manch ungeduldiger Webseitenbetreiber kam schon auf die Idee, sich mit illegalen Tricks ein besseres Ranking „erschummeln“ zu wollen. Doch wir können Ihnen sagen, das funktioniert nicht! Google ist mittlerweile sehr gut darin, solche Versuche zu erkennen, und straft diese Seiten im Ranking ab oder sperrt sie sogar komplett.

Fazit

Wer mit seiner Seite eine vordere Position bei Google erreichen möchte, der muss den Nutzer in den Mittelpunkt seiner Bemühungen stellen. Nur wenn die Webseitenbesucher glücklich sind, dann wird auch Google Ihre Seite mit einem erfolgreichen Ranking belohnen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .