Wie Webseitenbesucher zu Kunden werden

Sie möchten Kunden im Internet gewinnen? Dann spielt das Vertrauen eine wichtige Rolle. Bedenken Sie, dass Sie für einen potenziellen Neukunden, der zum ersten Mal Ihre Seite besucht, ein Fremder sind. Ein wichtiger Schritt, um neue Kunden zu gewinnen, ist deshalb, das Vertrauen in das eigene Unternehmen zu wecken.

Nur, wenn Besucher Ihrer Website ein gutes und sicheres Gefühl haben, werden sie sich weiter auf Ihrer Seite umsehen und letztendlich Kontakt mit Ihnen aufnehmen bzw. bei Ihnen kaufen oder Ihre Leistungen in Anspruch nehmen. Doch wie weckt die eigene Website Vertrauen? Wir zeigen Ihnen, welche Aspekte eine vertrauenerweckende Unternehmensseite erfüllen muss.

10 Tipps, mit denen Sie das Vertrauen von Webseitenbesuchern gewinnen

1. Sorgen Sie für einen positiven ersten Eindruck!

Der erste Eindruck ist entscheidend. Mit einer Website ist es so wie im echten Leben: Innerhalb weniger Sekunden entscheiden wir – meist völlig unbewusst – ob wir unser Gegenüber sympathisch finden oder nicht. Mit dem Unterschied, dass wir Webseiten selten eine zweite Chance geben. Gefällt uns das, was wir sehen, nicht, klicken wir weg und versuchen beim nächsten Suchergebnis unser Glück.

Wichtig für einen positiven ersten Eindruck Ihrer Unternehmenswebsite ist ein zeitgemäßes und professionelles Design. Die Grundaussage und die Philosophie Ihres Unternehmens sollten durch das Design unterstützt werden. Achten Sie auf eine Farbwahl, die zum Thema passt, eine Typografie, die Texte leicht lesbar macht und eine übersichtliche Seitenstruktur, die schnell zu den gewünschten Informationen führt. Bilder, die den Inhalt unterstützen und einen Mehrwert liefern, dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Aber auch die Technik muss stimmen und den hohen Ansprüchen der heutigen Nutzer genügen. Achten Sie auf eine schnell ladende Unternehmenswebsite, die auf jedem Endgerät problemlos bedienbar ist. Eine Grundvoraussetzung, um aus Interessenten Kunden zu machen.

2. Positionieren Sie sich klar!

Besucher Ihrer Seite sollten sofort erkennen können, worum es auf Ihrer Website geht und ob sie das Gesuchte bei Ihnen finden. Muss ein potenzieller Kunde rätseln, ob er bei Ihnen richtig ist, dann haben Sie ihn in den meisten Fällen schon verloren.

Eine klare Positionierung ist ein wichtiges Fundament für die Kundengewinnung. Informieren Sie die Besucher Ihrer Seite über Ihre Kernkompetenzen und lassen Sie sie wissen, mit welchen Leistungen und Produkten Sie ihnen weiterhelfen können. Denken Sie immer daran, dass Ihre Website auf die Fragen, Wünsche und Probleme Ihrer Besucher eingehen muss.

3. Zeigen Sie Persönlichkeit!

Potenzielle Neukunden möchten wissen, wer hinter einem Unternehmen steckt. Eine aussagekräftige Über-uns-Seite darf da nicht fehlen. Zeigen Sie sich hier von Ihrer persönlichen Seite und gewähren Sie Kunden einen Einblick in das, was Ihr Unternehmen auszeichnet.

Neben der Philosophie und den Zielen Ihres Unternehmens können Sie auf der Über-uns-Seite auch geschichtliche Informationen einfließen lassen. Wenn Sie zum Beispiel schon sehr lange am Markt tätig sind, assoziiert dies Ihre Zuverlässigkeit und Erfahrung.

4. Zeigen Sie Referenzen und Kundenbewertungen!

Referenzen und Kundenbewertungen bzw. Kundenstimmen geben potenziellen Neukunden einen Einblick in Ihre Arbeit und wecken Vertrauen. Auf Ihrer Referenz-Seite können Sie vergangene Projekte vorstellen, zum Beispiel mit Fotos und kurzen Beschreibungen. Achten Sie dabei darauf, Ihre Referenzen optisch ansprechend zu präsentieren. So hinterlässt zum Beispiel eine schlechte Fotoqualität keinen professionellen Eindruck. Auch die Namen von Kunden und deren Logos können als Referenzen eingesetzt werden. Selbstverständlich sollten Sie sich immer vorab die Erlaubnis der betreffenden Kunden einholen.

Kundenbewertungen und Kundenstimmen können auch ganz präsent auf der Startseite Ihres Internetauftritts eingebunden werden. Meist werden sie im unteren Bereich der Homepage eingesetzt, um den potenziellen Kunden nach dem ersten Überfliegen der Seite weiter zu bestärken.

5. Achten Sie auf Aktualität!

Aktualität spielt im Internet eine große Rolle. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig, ob alle angebotenen Leistungen und Produkte auf einem aktuellen Stand sind. Wenn Sie über eine News- bzw. Aktuelles-Seite verfügen, sollten Sie dort regelmäßig Neuigkeiten posten. So zeigen Sie potenziellen Kunden, dass Ihre Website auf dem neuesten Stand ist und sich Ihr Unternehmen aktiv um seine Kunden bemüht.

6. Bieten Sie verschiedene Kontaktmöglichkeiten!

Potenzielle Kunden dürfen sich beim Besuch Ihrer Website nicht alleingelassen fühlen. Idealerweise stehen verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Auswahl, die interessierte User bei Rückfragen oder zum Beispiel zur Vereinbarung eines Termins nutzen können.

Wichtig ist, dass die Kontaktmöglichkeiten leicht auffindbar sind. Wer erst umständlich eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse aus dem Impressum suchen muss, der hat das Gefühl, bei Ihnen nicht willkommen zu sein. Die Kontaktmöglichkeiten sollten deshalb präsent auf der Website platziert werden.

Wichtig ist auch, dass Sie Besucher aktiv auffordern, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Vermitteln Sie den Eindruck, dass Sie da sind, wenn man Sie braucht. Selbstverständlich sollten Sie auf Anfragen dann auch möglichst schnell reagieren.

7. Setzen Sie auf visuelle Inhalte!

Mit Fotos und Videos können Sie die Anonymität des Internets überwinden und Ihr Unternehmen greifbarer machen. Authentische visuelle Inhalte wecken Sympathien und liefern Einblicke in Ihr Unternehmen. Mit Porträt- oder Teamfotos zeigen Sie, welche Menschen hinter Ihrem Unternehmen stehen. Aber auch Fotos aus Ihrem Arbeitsalltag vermitteln Webseitenbesuchern einen wertvollen Eindruck.

Noch einen Schritt weiter gehen Sie mit einem Unternehmensvideo, das Ihre Firma und Mitarbeiter in bewegten Bildern präsentiert. Wichtig ist natürlich, dass die Qualität stimmt. Mit amateurhaften Videos werden Sie nicht für den gewünschten Eindruck sorgen.

8. Binden Sie Gütesiegel, Zertifikate und Auszeichnungen ein!

Gütesiegel, Zertifikate und Auszeichnungen bestätigen Ihre professionelle und seriöse Arbeit und strahlen Sicherheit aus. Achten Sie aber darauf, dass die Siegel zu Ihren angebotenen Leistungen passen und übertreiben Sie es nicht mit der Anzahl. Mehr als fünf Siegel können schon wieder den gegenteiligen Effekt hervorrufen und unseriös wirken. Davon abgesehen gilt: je bekannter das Siegel, umso vertrauenswürdiger.

9. Schreiben Sie Transparenz groß!

Zeigen Sie Webseitenbesuchern, was sie bekommen, wenn sie Kunde werden. Informationen über Preise, Garantien, Lieferzeiten und Bedingungen helfen dabei, Unsicherheiten abzubauen. Besonders sensible Bereiche wie eine Kaufabwicklung müssen so sicher und transparent wie möglich gestaltet werden.

Eine FAQ-Seite, auf der Sie die häufigsten Fragen Ihrer Kunden beantworten, kann ebenfalls für Transparenz sorgen. So können schon häufig vor der Kontaktaufnahme Fragen geklärt und Unsicherheiten beseitigt werden. Und das schafft Vertrauen.

10. Präsentieren Sie sich über alle Kanäle hinweg einheitlich!

Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram oder Pinterest zählen natürlich streng genommen nicht mehr zu Ihrer Website. Wenn es darum geht, das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen, spielen die sozialen Medien aber trotzdem eine wichtige Rolle. Weisen Sie auf Ihrer Unternehmenswebsite auf die von Ihnen genutzten Kanäle hin und achten Sie auf einen einheitlichen Auftritt über alle Kanäle hinweg.

Die sozialen Medien geben Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kunden dort zu begegnen, wo sie sich gerne aufhalten. Einfache Kontaktmöglichkeiten, Aktualität durch regelmäßige Beiträge und die Möglichkeit, das Unternehmen von einer persönlichen Seite zu präsentieren, sprechen ebenfalls für Instagram und Co.

Fazit

Eine vertrauenerweckende Website muss viele verschiedene Aspekte erfüllen. Machen Sie doch gerne gleich selbst den Check und finden Sie heraus, mit welchen Merkmalen Ihre Firmenwebsite überzeugen kann. Die Bestandsaufnahme zeigt Ihnen auch, an welchen Stellen Sie noch nachbessern können, um das Vertrauen potenzieller Neukunden zu gewinnen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Neukundengewinnung im Internet!


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Mitarbeiterfotos auf der Firmenhomepage – Pflicht oder Kür?

Mitarbeiterfotos auf der Firmenhomepage – Pflicht oder Kür?

Ob Arztpraxis, Friseursalon oder Kfz-Werkstatt – für kleine und…

(weiterlesen)
Artikelbild von „Sie“ oder „du“ – wie spreche ich meine Kunden auf der Firmenhomepage an?

„Sie“ oder „du“ – wie spreche ich meine Kunden auf der Firmenhomepage an?

Ein zentrales Thema beim Erstellen der Unternehmenswebsite ist die Fragen…

(weiterlesen)
Artikelbild von Vertrauen gewinnen mit der Unternehmenswebsite

Vertrauen gewinnen mit der Unternehmenswebsite

Sie möchten Kunden im Internet gewinnen? Dann spielt das Vertrauen eine…

(weiterlesen)
Artikelbild von Veraltete Inhalte auf der Unternehmenswebsite erkennen und beseitigen

Veraltete Inhalte auf der Unternehmenswebsite erkennen und beseitigen

Das Design Ihrer Website ist top und auch die Technik stimmt? Dennoch…

(weiterlesen)
Artikelbild von Ein Unternehmensvideo für kleine und mittlere Betriebe?

Ein Unternehmensvideo für kleine und mittlere Betriebe?

Videos zählen zu den wichtigsten Trends der letzten Jahre. Durch die…

(weiterlesen)
Artikelbild von Referenzseite für die Unternehmenswebsite erstellen

Referenzseite für die Unternehmenswebsite erstellen

Womit lassen sich Dienstleistungen oder Produkte besser verkaufen als mit…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare